Jobfinder - Arbeiter - Bewerbung Führungskraft

Personalmarketing: Wie steigern Sie Ihre Attraktivität

Wer Personalmarketing richtig beherrschen möchte, dem müssen Begriffe wie Employer-Branding (der Aufbau einer Unternehmensmarke bzw. des Arbeitgeberimages) geläufig sein. In Zeiten von Fachkräftemangel ist es sehr viel schwieriger geworden, gute Mitarbeiter zu bekommen und ans Unternehmen zu binden.

Welches Ziel verfolgt das Personalmarketing?

Beim Personalmarketing geht es immer darum, dass die Arbeitgeberattraktivität gesteigert wird. Das Unternehmen erhält mit Hilfe des Personalmarketings ein besseres Image, sodass qualifizierte Bewerber sich genau für dieses Unternehmen entscheiden. Sie als Arbeitgeber heben sich somit positiv von Ihrer Konkurrenz ab warten mit Eigenschaften auf, die sie von anderen Unternehmen unterscheiden. Beim Personalmarketing wird zwischen dem internen und externen Marketing unterschieden. Ziel ist es, Voraussetzungen zu schaffen, um qualifizierte und motivierte Mitarbeiter zu finden und lange ans Unternehmen zu binden.

Warum ist Personalmarketing für ein Unternehmen so wichtig?

Nur wer sein Unternehmen am Markt gut positioniert, löst in einem Bewerber den Wunsch au, sich genau dort vorzustellen. Aufgrund des Fachkräftemangels hat hier ein Wandel stattgefunden. Früher konnten Unternehmen zwischen vielen Mitarbeitern wählen, wohingegen sich heute die Fachkräfte ihr Unternehmen aussuchen. Seien Sie also einzigartig, innovativ und ziehen Sie damit Ihren neuen Mitarbeiter an. Ein Mitarbeiter in der heutigen Zeit möchte nicht nur arbeiten und Geld verdienen. Er möchte sich vor allem mit seinem Unternehmen identifizieren und einen wichtigen Beitrag leisten.

Ferner ist das richtig ausgelegte Personalmarketing auch das passende Instrument, um die richtigen Mitarbeiter ins Boot zu holen. Sie schaffen also eine Strategie und gleichzeitig einen Filter und können sich sehr viel besser auf die wirklich interessanten Menschen konzentrieren.