Jobfinder - der richtige Mitarbeiter

Karriere-Chancen im Unternehmen nutzen

Wer Karriere machen möchte, muss sich ihm bietende Karriere-Chancen nutzen. Dafür muss sich nicht nur im eigenen Unternehmen umgeschaut werden. Die Überlegungen sind hier natürlich abhängig von der momentanen Situation. Sind Sie schon in einem Unternehmen, das infrage kommt, steht eine Neuorientierung an oder haben Sie gerade ein Studium abgeschlossen und wollen nun durchstarten? So unterschiedlich wie die Firmen und deren Chancen sind, so individuell sind auch die Arbeitnehmer und deren Ziele.

Doch wie finden Sie nun ein passendes Unternehmen?

Sie stehen am Anfang Ihres Berufslebens und wissen nicht, wie Sie hier eine adäquate Entscheidung treffen können? In Zeiten von Internet, Blogs, Artikeln und Rankings können Sie Informationen sammeln. So werden Ihnen zum Beispiel Rankings zur Verfügung über die 25 Arbeitgeber. Doch nur weil große Firmen an einem bezahlten Wettbewerb teilgenommen haben, sind Sie noch nicht automatisch für Ihre Karriere geeignet. Tauchen Sie tiefer in die Materie ein. Lesen Sie Berichte von Arbeitnehmern und googeln Sie ganz allgemein verschiedenen Unternehmen. Werden Presseberichte mit einem Unternehmen Verbindung gebracht? Handelt es sich hier um positive oder negative Schlagzeilen? Vielleicht kennen Sie sogar jemanden, der in Ihrem Wunschunternehmen schon tätig ist und können ein direktes Gespräch führen. Doch auch die direkte Suche nach dem Unternehmen in Verbindung mit „Mitarbeiter Bewertung“ wird Ihnen in aller Regel bei Ihrer Entscheidung helfen. Mitarbeiter haben in so einer Befragung entweder die Chance, einen Freitext zu schreiben oder Ihr eigenes Unternehmen mit Hilfe von einem Punktesystem zu bewerten.

Karriere-Chancen in großen und kleinen Unternehmen

Wenn Sie nicht schon in einem passenden Unternehmen angekommen sind, dann müssen Sie im Vorfeld die Entscheidung treffen, ob Sie sich für ein Groß- oder ein Kleinunternehmen entscheiden möchten. Bei der genaueren Betrachtung bringen beide Formen Vor- und Nachteile. So ist das Image eines Top-Konzerns schon ein Punkt, auf den viele nicht verzichten möchten. Doch auch die steigenden Chancen durch das Vorhandensein mehrerer Abteilungen und Standorte sprechen für große Konzerne. Hier werden Sie durchschnittlich sehr viel besser bezahlt und auch Zulagen und besondere Angebote wie Sporteinrichtungen oder eine gewisse Grundverpflegung sind keine Seltenheit. Im Gegenzug ist der Einstieg sehr schwer und nicht selten sind lange Bewerbungsprozesse Standard. Hier haben nur die Arbeitnehmer eine Chance, die neben Ihren eigentlichen Fähigkeiten auch eine extreme Selbstsicherheit und ein diplomatisches Geschick mitbringen.

Die kleineren Unternehmen, die auch als Mittelstand bezeichnet werden, bieten Ihnen mit Sicherheit nicht die Vorteile eines großen Unternehmens. Dennoch kann es sich lohnen, hier die ersten Karriereschritte zu machen. In dieser Unternehmensform werden Sie sehr viel schneller mit zusätzlichen Aufgaben vertraut gemacht und können so in einer kürzeren Zeit sehr viel mehr Wissen anhäufen. Es gibt in der Regel flache Hierarchien und schnelleren Entscheidungswege. Das Mitsprechen und wirklich etwas verändern können ist in diesen Unternehmen sehr viel leichter. Der Grund, warum viele Mitarbeiter nach einigen Jahren das mittelständige Unternehmen wieder verlassen, liegt leider auch auf der Hand. Die begrenzte Stellenanzahl kann trotz bester Eignung des Arbeitgebers dessen Aufstieg im Unternehmen ausbremsen. So ist es nicht selten, dass Sie erst dann befördert werden, wenn ein älterer Mitarbeiter in Rente geht.

Weitere Entscheidungshilfe für Ihre Karriere-Chancen

Haben Sie ein oder zwei Unternehmen in der engeren Wahl versuchen Sie, ein Praktikum oder ein Probearbeiten zu vereinbaren. Hiermit erlangen Sie Informationen und längere Praktika machen sich auch gut in Ihrem Lebenslauf. In der Tat wird Ihnen nicht jedes Unternehmen diese Chance einräumen. Dennoch ist es einen Versuch wert. Bekommen Sie hier eine Chance für einen näheren Einblick ins Unternehmen, dann prüfen Sie genau das Umfeld, das Verhalten der Mitarbeiter und die Arbeitsweise im Unternehmen. Fragen wie: “Wie lange sind Sie im Unternehmen?” oder: “Welche Stellung haben Sie im Unternehmen?” sind nicht selten Türöffner für ein informatives Gespräch.