Schlüsselqualifikationen

Sie werden im Bereich von Stellenausschreibungen sowohl Soft Skills als auch den Begriff Schlüsselqualifikation lesen können und somit sollten Ihnen beide Begriffe geläufig sein, denn dann wird keine Frage aufgrund dieser Bezeichnungen für Unsicherheit bei Ihnen sorgen können. Doch was genau verbirgt sich nun hinter einer Schlüsselqualifikation bzw. den Soft Skills?

Hinter dem Begriff der Schlüsselqualifikation versteckt sich nicht Ihr Fachwissen, sondern viel mehr die Aussage, wie kompetent Sie Ihr vorhandenes Fachwissen einsetzen können. Zu Ihren beruflichen Qualifikationen gehören aber nicht nur die Soft Skills, sondern ebenfalls die Sozial- und die Fachkompetenz.

Werden Sie also in einem Vorstellungsgespräch nach Ihren Schlüsselqualifikationen oder nach Ihren Soft Skills gefragt, dann können Sie mit folgenden Eigenschaften auftrumpfen:

BelastbarkeitTeamfähigkeitEmpathie
KritikfähigkeitOrganisationstalentschnelle Auffassungsgabe
ZielstrebigkeitEinsatzbereitschaftLernfähig

Doch auch die Art und Weise, wie Sie verschiedene Wissensgebiete wie Ihr EDV- oder Ihr Fremdsprachen-Wissen beherrschen, können Sie als Soft Skills angeben. Da solche Fragen immer mal wieder in einem Bewerbungsgespräch aufkommen, sollten Sie sich diese Antwort schon im Vorfeld zurechtlegen.

Text von K.S.