Jobfinder - Kurzprofil

Das Kurzprofil – Der Mehrwert zur Bewerbung

Ein Kurzprofil wird bei der Bewerbung immer beliebter, aber warum ist das so? Weil es sich hierbei um eine Zusammenfassung handelt, die maximal eine DIN A 4-Seite in Anspruch nimmt. Deine Qualitäten und Kompetenzen sind bei der Kurzbewerbung auf einen Blick ersichtlich, wenn sie in einem Kurzprofil niedergeschrieben sind.

Eine Zusammenfassung also!

Eine Zusammenfassung, die übersichtlich gestaltet ist und die die Berufserfahrung, die besonderen Kenntnisse und Fähigkeiten, sowie die fachlichen Qualitäten zum Besten gibt. Hard- und Soft Skills werden aufgezählt. Denn schließlich sind sie es, die einen Arbeitnehmer auszeichnen.

Ein Kurzprofil darf als Bewerbungsschreiben als auch als Lebenslauf angesehen werden. So beinhaltet es auch die wichtigsten Kontaktdaten und ein Foto.

Warum soll ein Kurzprofil erstellt werden?

Wer seine Hard- und Soft Skills noch einmal exakt zur Geltung bringen möchte, der nutzt das Kurzprofil dafür. Darum müssen diese mit Sorgfalt ausgewählt werden, denn das Kurzprofil bietet den Mehrwert zur Bewerbung. Aus diesem darf großer Nutzen gezogen werden.

Der Inhalt des Kurzprofils

Punkt 1 – Name, Berufsbezeichnung und Foto

Der Vor- und Zunahme sowie weitere wichtige Kontaktdaten sowie die jeweilige Berufsbezeichnung finden sich ganz oben im Kurzprofil ein. Dazu kommt noch das passende Bewerbungsfoto. Name, Beruf und Foto werden somit miteinander verknüpft und das Unternehmen hat somit einen direkten Bezug.

Punkt 2 – Kompetenzen und Berufserfahrung

Danach folgen die Kompetenzen und die Berufserfahrung, die zu dem ausgeschriebenen Stellenangebot passen. Auch auf die daraus resultierenden Erfolge darf in diesem Punkt des Kurzprofils nicht vergessen werden.

Punkt 3 – Weiterbildung

Auch diverse Weiterbildungsmaßnahmen dürfen im Kurzprofil einen Platz finden, gerade dann wenn es um Bildungsmaßnahmen geht, die auch dem neuen Job von Nutzen sein können.

Punkt 4 – Persönliches

Damit das Kurzprofil nicht nur Berufliches preisgibt, sondern auch eine persönliche Ebene findet, dürfen Ehrenämter, soziales Engagement oder Vereins- und Verbandstätigkeiten am Ende stehen.

Interessante Überschriften der einzelnen Abschnitte wecken das Interesse auf den Bewerber. Dabei darf auf eine gute Gliederung gesetzt werden.

Universell einsetzbar!

Als Initiativbewerbung

Dieses Schreiben ist viel mehr als nur ein Zusatz in der Bewerbungsmappe. Es kann auch als Initiativbewerbung herangezogen werden und so sorgt es für die erste Kontaktaufnahme.

Als Vorstellung in anderen interessanten Firmen

Auch bei einem Messebesuch macht es Sinn, ein solches Kurzprofil parat zu haben. Denn in einem einzigen Schriftstück ist das Wichtigste über die eigene Persönlichkeit zusammengefasst. Bei einer Jobmesse begegnest du immer wieder interessanten Menschen. Bei einer solchen Veranstaltung kannst du die Chance nutzen und so auf dich und deine Qualitäten aufmerksam machen.

Gerade Bewerber, die höhere Positionen in Anspruch nehmen möchten, greifen gerne auf das Kurzprofil zurück, das die eigenen Qualitäten und Kompetenzen noch einmal auf den Punkt bringt.

Auch wenn das Kurzprofil nicht zur klassischen Bewerbung passt, so darf es als sinnvolle Möglichkeit angesehen werden, sich kurz und prägnant zu präsentieren. Vorab darf aber immer die Frage gestellt werden: Was will der Arbeitnehmer mit seinem Kurzprofil bewirken? Es muss so gestaltet sein, dass die fachliche und persönliche Kompetenz des Bewerbers noch einmal wirkungsvoll zum Tragen kommt.

Das passende Layout hilft dabei!

Das Layout darf sich übersichtlich gestalten und es darf mit dem Rest der Bewerbung stimmig sein. Mit Farbe und Design darf sparsam gearbeitet werden. Der Inhalt des Profils sollte nicht einfach als Wiederholung der Bewerbung wahrgenommen werden. Das Anschreiben samt Lebenslauf einfach Wort für Wort in sein Kurzprofil einzubinden, das macht wenig Sinn.

Wo findet das Kurzprofil seinen Platz in der Bewerbungsmappe?

Es darf zwischen dem Anschreiben und dem Lebenslauf eingeordnet werden. So wird erreicht, dass das Kurzprofil noch vor dem Lebenslauf angesehen wird. Die eigene Persönlichkeit noch einmal in den Vordergrund rücken, dabei geht es im Kurzprofil, eine stichpunkartige Aufzählung mit Bulletpoints hilft dabei. Ein gut zusammengestelltes Kurzprofil hat schon so manchen Job in Aussicht gestellt.

(Text von Anne)